NH HOTEL LAGUNA PALACE

Mestre, Venedig - Italien
Hotelkette - 384 Zimmer
System Hydronic und System WLHP
Jahr 2002

Breadcrumbnavigation

REALISIERUNGEN

Hotel Laguna Palace

Maritim inspirierte Struktur und 5 Minuten mit dem Motorboot von Venedig entfernt

Der exklusive Hotelkomplex NH Laguna Palace in Mestre ist bekannt für die Raffinesse seiner maritim inspirierten Strukturen, das minimale Design seiner Einrichtung und das private Dock, das mit einem Glassegel bedeckt ist, das es Ihnen ermöglicht, das historische Zentrum von Venedig in nur wenigen Minuten mit dem Motorboot zu erreichen. Die ursprüngliche Architektur teilt den Komplex in drei Hauptgebäude, von denen zwei Hotelunterkünfte mitn 384 Zimmern mit hohem Komfort und raffinierter Ausstattung bieten. Das dritte Gebäude, genannt Laguna Conference Center, beinhaltet ein innovatives modulares Konferenzzentrum und die 600 m² große Freifläche Laguna Gallery.

Die Herausforderung

Die zahlreichen unterschiedlichen Angebote verfügen über unterschiedliche Nutzungs- und Belastungsprofile und damit unterschiedliche Anforderungen an die Klimatisierung.

Die Zimmer des Hotels zeichnen sich durch eine durchschnittlich stabile Gesamtauslastung aus, im Gegensatz zu Suiten und Konferenzräumen, die diskontinuierlich genutzt werden.

Allgemeine Anforderungen waren sicherlich die ständige Aufrechterhaltung durch das Prestige des Gebäudes geforderten Komforts und die Integration der Systeme in die innovative Architektur sowie die Eindämmung der Lärmemissionen sowohl in den Räumlichkeiten als auch im Freien.

Ein weiteres zwingendes Ziel des Auftraggebers war die Optimierung der Bau- und Betriebskosten für eine derart anspruchsvolle und gut sichtbare Struktur.

Bei den ersten technischen Besichtigung stellte sich die Verfügbarkeit eines unterirdischen Süßwasserkanals heraus, der in der Vergangenheit von nahe gelegene industriellen Abnehmer verwendet wurde und heute nicht mehr genutzt wird.

laguna palace

Der Komplex

  • Gebäude: Hotel, Residenz, Konferenzzentrum
  • Oberirdisches Volumen 80.000 m³
  • 384 Zimmer und Konferenzraum mit 1.000 Sitzplätzen

laguna palace

Das Team

Architekturprojekt: DHK Architects, South Africa

Bauwerksprojekt: Favero & Milan Ingegneria, Italien

Planung Mechanische Installationen: Studio T.I., Italien

Die Lösung

Die Planer von Studio T.I. haben für jeden Anwendungsbereich, der sich durch spezifische Anforderungen auszeichnet, ein spezielles System zusammengestellt.

Aufgrund der moderaten Belastungsvariabilität des Hotels wird ein gemischtes, zentrales Hydronik-Zwei-Leitungssystem mit Primärluft und Raumgebläsekonvektoren verwendet. Für Suiten und Konferenzzentren, die sich durch diskontinuierliche Besetzung auszeichnen, ist das Kreislauf-System dezentralisiert, mit autonomen Wärmepumpen vom Typ Wasser-Wasser und Wasser-Luft.

Im Hydroniksystem des Hotels wird die Kälteerzeugung durch Kälteanlagen mit Schraubenverdichtern und stufenloser Leistungsregelung sichergestellt. Die Luft in den Kammern wird über verdeckte Gebläsekonvektoren mit integriertem Zu- und Abluftauslass verteilt. Die vom Kunden gewünschte Geräuschlosigkeit wird durch den innovativen Tangentialventilator mit elektronischer Steuerung erreicht.

Das Kreislaufsystem für das Suiten- und Konferenzzentrum nutzt als Energiequelle den nahegelegenen unterirdischen Wasserlauf mit geeigneten Kaltwassersätzen mit kontrollierbaren Platten im Technikraum.

Dieser Kreislauf speist verschiedene Arten von autonomen Wärmepumpen, die je nach Verwendungszweck in den bedienten Umgebungen installiert werden.

In jeder Suite wird ein Wasser-Wasser-Gerät verwendet, das in einem Technikfach im Flur versteckt ist, um die beiden Hydronik-Konvektoren mit zwei Leitungen in den angeschlossenen Zimmern zu versorgen.

Die größeren Räume, wie z.B. Restaurants und Konferenzräume, werden stattdessen mit Rooftop-Wasser-Luft-Wärmepumpen mit hohem Wirkungsgrad klimatisiert.

Hierbei handelt es sich um ein selbstregelndes Gerät, das für die Klimatisierung stark frequentierter Räume entwickelt wurde und in der Lage ist, die erhebliche Erneuerung der Luft, die hygienisch und normativ vorgesehen ist, zu bewältigen und die Energierückgewinnung beim Ausstoß durch einen innovativen Wärmepumpenkreislauf durchzuführen.

laguna palace

Das System

  • Es werden drei luftgekühlte Clivet-Kältemaschinen des superschallgedämpften Typs für das Hotel eingesetzt, insgesamt 1,3 MW
  • Über hundert Clivet Wasser/Wasser-Wärmepumpen WSHN und eine 350 kW Luft/Wasser-Wärmepumpe für die Suiten
  • Über fünfhundert Clivet ELFO-Hochleistungs-Hydronikkonvektoren
  • Acht Clivet CSNX-H Wasser-Luft-Wärmepumpen mit integrierter Energierückgewinnung für stark frequentierte Räume, die Kongresshallen und Restaurants klimatisieren
  • Ca. 3,2 MW Gesamtkühlleistung

Die Ergebnisse

Die Spezialisierung der verschiedenen Systeme hat es ermöglicht, die Installations- und Betriebskosten zu reduzieren und die Bedienung bei maximalem Komfort zu vereinfachen.
Die besondere Quelle für den Kreislauf hat die Ästhetik des Systems erhalten und die Umweltbelastung stark reduziert. Darüber hinaus wird das als Energiequelle genutzte Wasser durch spektakuläre Brunnen, die es mit Sauerstoff versorgen und nutzbar machen, in den Hafen zurückgeführt.
Schließlich ermöglicht der Einsatz von Wärmepumpen in allen Räumen mit diskontinuierlicher Nutzung, dass die Geräte nur bei tatsächlicher Nutzung aktiviert werden können, was die traditionellen Erwartungen und Kosten für den vollen Betrieb eines herkömmlichen Systems übertrifft.

Hydroniksystem

Entdecken 

WLHP System

Entdecken