domande frequenti sulla pompa di calore
WÄRMEPUMPEN - FAQ

Die wichtigsten Fragen zu Wärmepumpen: Wie viel kostet die Installation einer Wärmepumpe? Lohnt es sich? Wie viel verbraucht sie? Wie wählt man sie aus?

Der Unterschied zwischen einem Brennwertkessel und einer Wärmepumpe liegt in der Art der Wärmeerzeugung: Der Kessel kann maximal die Wärme liefern, die die Menge und der Heizwert des Brennstoffs erlauben. Die Wärmepumpe hingegen hat keine Grenzen hinsichtlich der Energiezufuhr.

Bei geeigneten Betriebstemperaturen und -flüssigkeiten kann die Pumpe bei konstantem Stromverbrauch unbegrenzt große Wärmemengen übertragen.

Eine gute Wärmepumpe ermöglicht es, mit wenig Strom viel Wärme zu gewinnen: aus 1 kWh Strom erzeugen sie bis zu 5 kWh Heizleistung.

Die Wärmepumpe verbraucht außerdem keine fossilen Brennstoffe und gibt keine Verbrennungsgase an die Umwelt ab.

Zusätzlich zur Heizung, wenn es kalt ist, kann die Wärmepumpe auch zur Kühlung von Innenräumen verwendet werden, wenn es heiß ist.

Je nach Typ kann die Wärmepumpe im Haustechnikraum, im Untergeschoss, auf dem Flur, außerhalb des Hauses, auf dem Balkon... installiert werden.

Dank des Fachwissens der spezialisierten Techniker des Clivet-Vertriebs- und Servicenetzes kann Clivet für jede Gebäudesituation und jeden Bedarf an Heizung/Kühlung und Luftreinigung die geeignete integrierte Systemlösung anbieten und diese dann entsprechend den Anforderungen und baulichen Gegebenheiten des Kunden installieren (z. B. für Gebäude in Altstädten).

Es gibt keine besonderen Anforderungen für die Installation einer Wärmepumpe, denn Clivet bietet eine breite Palette von Wärmepumpensystemen an, um den Anforderungen der verschiedenen Gebäudetypen gerecht zu werden: Niedrigstenergiegebäude, Wohnblöcke und Häuser, bei denen es keine Möglichkeit für Eingriffe in das Gebäude gibt oder die mit Radiatoren ausgestattet sind.

Um zu erfahren, wie man eine Wohnung oder ein großes Haus mit einer Wärmepumpe beheizen kann, wenden Sie sich für ein detailliertes Angebot an das Clivet-Netzwerk von spezialisierten Installateuren.

Eine Wärmepumpe lohnt sich, weil:

  • Sie ermöglicht es, die Heizkosten im Vergleich zu einem Brennwertkessel um 50% zu senken.
  • Sie ermöglicht mit nur einem Gerät zu heizen und zu kühlen
  • Sie ermöglicht es, nationale Fördermittel zu erhalten. Bitte informieren Sie sich über die Regelungen Ihres Landes
  • Sie nutzt erneuerbare Energien
  • Sie verbraucht keine fossilen Brennstoffe und hat keine Emissionen aus der Verbrennung

Die Kosten einer Anlage mit Wärmepumpe hängen von der Leistung ab, die zum Heizen und Kühlen des Gebäudes benötigt wird, sowie von den Abmessungen und der Dämmung desselben.

Es gibt Wärmepumpen, die alle Elemente des Systems beinhalten, wie z. B. den Warmwasserboiler oder Wärmepumpen, bei denen der Installateur die zur Fertigstellung der Anlage erforderlichen Elemente hinzufügen muss.

Reversible Wärmepumpen sind nicht nur zum Heizen im Winter, sondern auch zum Kühlen im Sommer geeignet, so dass das ganze Jahr über für Behaglichkeit gesorgt ist. Es genügt, den Betriebszyklus des Geräts umzuschalten.

Dadurch sind auch Einsparungen möglich, selbst bei der Konstruktion des betreffenden Systems, das Klimagerät wird nicht mehr benötigt.

Wärmepumpen können in der Natur vorhandene Energie an die Gebäude übertragen, indem sie diese heizen, wenn es kalt ist, und kühlen, wenn es warm ist. So wie ein Haushaltskühlschrank den Lebensmitteln Wärme entzieht, um sie frisch zu halten, und die Wärme in der Küche durch die Rohrschlange auf der Rückseite verteilt, so zieht die Wärmepumpe Energie aus dem Boden, der Luft oder dem Wasser, und gibt sie als Wärme für die Beheizung und Warmwasserbereitung im Winter an die Umgebung ab.

Umgebungswärme kann aus verschiedenen Quellen stammen. Die am häufigsten verwendeten Wärmepumpen sind Luft-Wasser-Wärmepumpen, die Wärme aus der Außenluft aufnehmen. Es gibt auch Wasser-Wasser-Wärmepumpen, die Wärme aus dem Grundwasser gewinnen. Und schließlich gibt es die Glykol-Wasser-Wasser-Wärmepumpen, die Wärme aus dem Erdreich durch unterirdische Röhrenkollektoren oder Erdwärmesonden entziehen.

Eine gute Wärmepumpe, wie sie in den integrierten Systemen von Clivet angeboten wird, ermöglicht es, mit wenig Strom viel Wärme in die Umgebung zu bringen: 1 kWh Strom erzeugt bis zu 5 kWh Heizleistung.

Es gibt verschiedene Arten von Wärmepumpen. Um eine maximale Effizienz in Bezug auf Energie- und Kosteneinsparungen zu erreichen und um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten, ist es notwendig, das für Ihr Zuhause am besten geeignete Modell unter Berücksichtigung mehrerer Faktoren auszuwählen:

  • Art der Gebäudehülle
  • Klima
  • Größe der zu klimatisierenden Räume
  • Art der Quelle, die von der Wärmepumpe genutzt werden soll (Außenluft, Grundwasser, Boden).

Wärmepumpen ermöglichen Einsparungen beim Heizen, indem sie den Energieverbrauch und damit die Kosten im Vergleich zu einem Brennwertkessel um bis zu 50 % senken.

Obgleich sie mit Strom betrieben werden, nutzen diese Geräte erneuerbare Energie, da sie Wärme aus einer externen Quelle an die zu klimatisierende Umgebung oder an das Wasser eines Heizkreislaufs übertragen. Insbesondere die Luft/Luft- und Luft/Wasser-Wärmepumpen entziehen sie der Außenluft, während Wasser/Wasser- oder Grundwasser-Wärmepumpen mit Hilfe einer Erdwärmesonde aus dem Wasser (Grundwasser, See, Fluss oder Meer) oder aus dem Boden entziehen.

Bei einer Wärmepumpe gibt es darüber hinaus keine direkten C02-Emissionen, während sich die indirekten Emissionen unseres Stromsystems zur Stromerzeugung um etwa 50% reduzieren.

Um die Leistung der Wärmepumpe für eine Wohnung zu berechnen, müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden: Dämmeigenschaften des Gebäudes, Klimazone, Heizvolumen, Anzahl der Bewohner und Art der Anschlüsse (Flächenheizung, Gebläsekonvektoren, Radiatoren).

Diese Beurteilungen sollten auf der Grundlage der Empfehlungen von Experten vorgenommen werden, wenden Sie sich hierzu an die Vertriebsmitarbeiter von Clivet https://www.clivet.com/en/sales-network .  

Clivet stellt Planern und Installateuren zudem die Tools zur Verfügung, die für die Auswahl, die Planung und die Lieferung von Systemen für den Wohnbereich nützlich sind.

Entdecken Sie Clivet-Wärmepumpen

Laden Sie die Borchure mit Clivet-Lösungen für Wohnzwecke herunter

Lesen Sie das Dokument 


Libro bianco sulle pompe di calore

Das, von Assoclima veröffentlichte, Weißbuch über Wärmepumpen umreißt einige grundlegende Aspekte für die Verbreitung der Kultur der Effizienz und Nachhaltigkeit und betont die Rolle von Wärmepumpen bei der Dekarbonisierung und Erreichung der Ziele für 2030.

Lies das Buch!