IL CENTRO - Centro Commerciale

Arese, Milan - Italy
Centro commerciale, più di 200 negozi
WLHP + Packaged system

Breadcrumbnavigation

UMSETZUNG

Il Centro

Das größte Einkaufszentrum Italiens

Das Einkaufszentrum in Arese wurde innerhalb von nur zwei Jahren in dem Gebiet erbaut, in dem von 1963 bis 2005 die Autos der renommierten Mailänder Automarke Alfa Romeo gebaut wurden, und ist das größte Einkaufszentrum, was jemals in Italien realisiert wurde: 93.000 Quadratmeter Bruttomietfläche, über 200 Geschäfte, Restaurants, Cafés, ein Indoor- und Outdoor-Sportzentrum.

Die Herausforderung

Die enorme Größe des Gebäudes erforderte vom Planungsteam, die Bau- und Betriebskosten im Auge zu behalten. Auch die zukünftige Abrechnung und Aufteilung der Kosten auf die verschiedenen Mieter war ein sehr wichtiger Faktor, der bei der Planung zu berücksichtigen war.

Ein weiterer wichtiger Punkt war die ganzjährige Gewährleistung des Kundenkomforts, unabhängig von den äußeren Witterungsbedingungen und dem besuchten Bereich.

Im Hinblick auf die Zukunft war es notwendig, die Flexibilität der Raumaufteilung zu berücksichtigen, die die Möglichkeit bietet, die Nutzung einzelner Flächen den Bedürfnissen der Mieter anzupassen.

Area Download

il progetto

Posa dell'unità Rooftop

ILCENTRO External View

Der Komplex

Das von den weltberühmten Architekten Michele De Lucchi, Davide Padoa und Arnaldo Zappa entworfene Einkaufszentrum IL CENTRO ist nach der innovativen Technik des „Systems der Plätze" strukturiert, um Verdichtungspunkte zu schaffen: die Geschäfte im Gebäude sind nicht entlang einer Shopping Mall angeordnet, sondern wie Palazzi und Plätze entlang einer Straße.

Das Gebäude wurde mit Einsatz der modernsten Technologien gebaut, sowohl in struktureller Hinsicht mit Errichtung des ersten Holzdaches aus Glulam Beam in einem Einkaufszentrum, als auch aus anlagentechnischer Sicht, wobei das LEED-Gold-Zertifikat der internationalen Zertifizierungsstelle U.S. Green Building Council verliehen wurde.

IL CENTRO internal view

Das Team

Investitore: Finiper - Italy

Progetto architettonico: aMDL Architetto Michele De Lucchi - Italy

Progetto impiantistico: Tekser - Italy

Die Lösung

Der Hypermarkt und der Fashion Court werden durch ein WLHP-Wasserkreislaufsystem klimatisiert, das durch ein Fernwärme- und Kühlsystem gespeist wird, das die Primärflüssigkeit an den Kreislauf des Hypermarkts und die Lüftungsgeräte liefert.

Für den Finiper-Hypermarkt wurden 15 Luftaufbereitungsanlagen für AQX-Hydrauliksysteme installiert, die aufgrund ihrer hohen Effizienz und großen konstruktiven Flexibilität leicht an unterschiedliche architektonische Anforderungen angepasst werden können.

Rund 200 autonome Klimaanlagen und Versatemp-Direktexpansionsklimageräte mit reversibler Wärmepumpe für den Wasserkreislauf gewährleisten den Komfort zahlreicher Fashion-Court-Geschäfte und vereinen hohe Energieeffizienz mit Kompaktheit und einfacher Installation und Wartung.

Das Einkaufszentrum wird von Wärmepumpen auf dem Dach für Anwendungen mit mittlerer Personenzahl bedient, die mit einem doppelten Kältekreislauf mit modularen Scrollverdichtern für eine kontinuierliche Leistungsregelung auf den tatsächlichen Energiebedarf, einem Belüftungsbereich mit elektronischer Plug-Fan-Technologie für eine präzisere Regelung und einer neuen thermodynamischen Rückgewinnungstechnologie namens Thor, die die rückgewonnene Energie erhöht und den Gesamtwirkungsgrad der Geräte verbessert, ausgestattet sind.

Der Komfort einiger McDonald's- und Ristò- Restaurants wird durch Außenluftwärmepumpen für Anwendungen gewährleistet, bei denen ein vollständiger Luftwechsel erforderlich ist, wie zum Beispiel in Restaurantküchen. Diese Geräte heizen, kühlen und entfeuchten die eingeführte Luft und kompensieren den über die Abzugshauben abgezogenen Luftstrom, um das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu gewährleisten und eine Reduzierung des Primärenergieverbrauchs um bis zu 50% im Vergleich zu herkömmlichen Systemen zu ermöglichen.

Clivet rooftops

Das System

  • 15 AQX-Luftaufbereitungsgeräte
  • 200 autonome Klimaanlagen und autonome Clivet VERSATEMP-Direktexpansionsklimageräte mit reversibler Wärmepumpe
  • 37 Rooftops CLIVETPack

Die Ergebnisse

Dank des WLHP-Systems stellt jeder einzelne Bereich/jedes Geschäft automatisch und ganzjährig das ideale Klima ein, unabhängig von Standort, Größe und Verwendungszweck, so dass dem Kunden das ganze Jahr über absoluter Komfort geboten wird.

Was die Investitionskosten angeht, war die einfache Installation der Wärmepumpen und die Verteilung der Anschaffungskosten auf die einzelnen Ladenbesitzer eine gute Strategie.

Auch die Betriebskosten und die Umweltbelastung konnten gesenkt werden. Mit dem WLHP-System wird die Klimatisierung nur dann aktiviert, wann und wo es notwendig ist: das Wasser im Kreislauf überträgt die Energie zwischen den Bereichen mit entgegengesetzten thermischen Anforderungen. Die Energieeffizienz der einzelnen Geräte ist sehr hoch, wodurch der Verbrauch reduziert wird, mit einer Primärenergieeinsparung von bis zu 35% gegenüber herkömmlichen Systemen.

Das Prinzip der Dezentralisierung, auf dem die Rooftop-Lösung und die Regelung von Gewerbeflächen und Restaurants mit hoher Personenzahl basiert, hat es ermöglicht, die Betriebskosten zu senken und auf Pumpenlösungen zu verzichten. Darüber hinaus bietet es maximale Flexibilität bei der Raumnutzung mit der Möglichkeit, die Aufteilung der Bereiche zu verändern und die Gewerbeflächen nach den Bedürfnissen der Mieter neu aufzuteilen.

Der Planer - Ing. Davoglio - TEKSER

„Die Wiederbelebung eines so großen, stillgelegten Industriegebiets durch den Bau eines Einkaufszentrum, erfolgte mit einem Ansatz, der sich der ökologischen Nachhaltigkeit verschrieben hat: die Auswahl der Anlagen hat eine Schlüsselrolle bei der Verringerung der Umweltbelastung gespielt, zu der die fortschrittlichen Lösungen von Clivet beigetragen haben.

Sistema WLHP

Scopri 

Packaged System

Entdecken